WLF 2018, Frau macht Innovation, Women Leadership Forum,Robin Dunnigan, H.R.H. Princess Abze Djigma, Renate Altenhofer, Wolfgang Ebner ©Katharina Schiffl
Robin Dunnigan, H.R.H. Princess Abze Djigma, Renate Altenhofer, Wolfgang Ebner (©Katharina Schiffl)

Besonders inspirierend war die Keynote von Mossi Prinzessin Abze Djigma aus Burkina Faso. Als Gründerin der MAMA-light Initiative und AbzeSolar engagiert sie sich mit viel Herz und Einsatz für Frauen und Jugendliche in Entwicklungsländern sowie nachhaltige und leistbare Energie. Ihr Aufruf „My sisters together we are strong! Wir müssen zusammenhalten, uns unterstützen! Wartet nicht bis euch jemand etwas anbietet – geht es selbst an“.

Women Leadership Forum 2018, WLF2018, Swarovski, Stadt Wien, Patentamt, T-Mobile
Michaela Burger, Ulrike Huemer, Mariana Karepova, Maria Zesch (©Katharina Schiffl)

Wo gehen die Frauen „verloren“ und was können wir dagegen tun? Die Lösungsansätze der Panelteilnehmerinnen: Inspiration und Anstoß geben, den Schritt in die Forschung zu wagen, mehr Vertrauen in die eigene Innovationskraft haben und aktiv Patente und Marken einreichen.  

Gerhard Hrebicek, Präsident European Brand Institute betonte den positiven Einfluss von  Mixed Teams in Markenunternehmen und der damit verbundenen Innovationskraft.

Die 2. Hälfte des Nachmittags widmete sich Leadership-skills und den Herausforderungen der Future Female Leaders. Auf die Frage "Was ist Leadership?", erhält man auf Google ca. 516 000 000 Ergebnisse. 

Ronald Thoma führte uns mit seiner Keynote zu "Opend Minded Leadership" an das Thema heran. Ein Einblick wie wir die dunkle Triade der Macht hinter uns lassen können und mit Open Minded Leadership mehr emotionale Intelligenz in unseren Führungsstil einbauen können. 

WLF2018, Women Leadership Forum, UNIDO, Yuvell, Frau in der Wirtschaft, Kindsknopf
Val Racheeva, Alpha Bacar Barry, Kasia Greco, Valentina Prinz, Verena Tschugguel, Monica Carco (©Katharina Schiffl)

„Es braucht viele kleine Bausteine und Förderungen für Frauen in angehenden Führungspositionen – speziell von anderen Frauen in Führungspositionen.“ betont Natascha Kantauer-Gansch, CCO A1. 

C-Suite Positionen fordern viel von den Frauen und oftmals bleibt das Fördern der Nachwuchsführungskräfte ungewollt auf der Strecke. Spezielle Programme und das firmeninterne Bewusstsein um das Potenzial von Frauen scheint das Schlüsselelement für die Zukunft zu sein. „Aktionen statt Worte sind gefragt und werden immer mehr gefordert“ waren sich Monika Poeckh-Racek, CEO Admiral, Alexandra Pifl, L’Oreal, Silvia Angelo, Vorständin ÖBB Infra, Manon Raschke, Swarovski und Helga Pattart-Drexler, WU Executive Academy einig. 

Unter der Leitung von Executive Advisor Kristin Hanusch-Linser fand der Tag mit dem ENERGY Talk einen praktischen und aktiven Ausklang. Mit lautstarkem „Mama Mia“ der Stimmexpertin Ingrid Amon und einer Achtsamkeitsübung mit Esther Narbeshuber wurden Geist, Gehirn, Körper und Stimme von 5 Expertinnen „behandelt“ um selbstbestimmt den Berufsalltag zu meistern.

Voller Energie und Wissen wurde beim Abschluss Cocktail powered by Schlumberger on ice neue Kontakte geknüpft.

WLF2018, Women Leadership Forum, European Brand Institute, Leitbetriebe Austria, myworld, chashback, Brau Union
Monica Rintersbacher, Gerhard Hrebicek, Silvia Kelemen, Gabriela Straka (©Katharina Schiffl)
WLF2018, Women Leadership Forum
Sophie Karmasin, Kristin Hanusch-Linser, Ingrid Amon (©Katharina Schiffl)

Das WOMEN LEADERSHIP FORUM wurde ins Leben gerufen mit dem Ziel, Women Leadership in Wirtschaft, Wissenschaft & Forschung, öffentlichen Institutionen und der Gesellschaft zu fördern, sowie erfolgreichen Frauen und einflussreichen Männern zu vernetzen um die Innovations- und Wirtschaftskraft Österreichs zu stärken.

Am 18. September 2018 lud das European Brand Institute in Kooperation u.a. mit Novomatic, US Embassy, ÖBB, T-Mobile, Croma,  A1 Telekom und UNIDO ins Novomatic Forum zum 6. WOMEN LEADERSHIP FORUM.

Unter dem Motto „FRAU.MACHT.INNOVATION“ begrüßte die Initiatorin Renate Altenhofer über 200 TeilnehmerInnen beim diesjährigen exklusiven Netzwerkevent. Unter der charmanten Moderation von Sonja Kato gaben heimische und internationale Entscheidungsträgerinnen berufliche und persönliche Einblicke in die Herausforderungen weiblicher Führung in Zeiten von Digitalisierung, Disruption und künstlicher Intelligenz.

WLF2018, Women Leadership Forum 2018, Frau macht Innovation, MAMA light, H.R.H. Princess Abze Djigma
H.R.H. Princess Abze Djigma (©Katharina Schiffl)

„Die industrielle Schleifmaschine war eine disruptive Technologie“, so verknüpft Michaela Burger, Senior Vice President Transformation Office & Innovation bei Swarovski, dem zweit wertvollsten Markenunternehmen Österreichs, Tradition mit Innovation. Zusammen mit Ulrike Huemer, CIO Stadt Wien, Mariana Karepova, Präsidentin Österreichisches Patentamt, Manuela Raith, Deputy Director IST Austria und Maria Zesch, CCO T-Mobile wurde die weibliche Innovationskraft sichtbar. „Von 50% studierender Frauen, melden am Ende des Tages nur 6% Patente an“ berichtet Karepova.

European Brand Institute, WLF2018, Branding
Gerhard Hrebicek (©Katharina Schiffl)

In der Parallel-Session Future Female Leaders wurden Herausforderungen und Erfahrungen aus der Sicht von  „Founders & Entrepreneurs“  und „Corporate Leaders“  beleuchtet.

Digitalisierung erleichtert Unternehmertum in vielen Aspekten so  der Konsens der Panels. Dass Organisationen und politischen Mühlen dem schnellen Wandel nicht nachkommen ebenso. „Digitalisierung bringt Selbstbestimmtheit und neue Werkzeuge in die Gründerszene und Selbstständigkeit“ so Kasia Greco, FidWW. 

WLF2018, Women Leadership Forum, A1, ADMIRAL, L'Oreal, Swarovski, ÖBB, NEWS
Kathrin Gulnerits, Natascha Kantauer-Gansch, Monika Poeckh-Racek, Helga Pattart-Draxler, Manon Raschke, Silvia Angelo (©Katharina Schiffl)
WLF2018
Esther Narbeshuber, Ingrid Amon, Andrea Scholdan, Renate Altenhofer, Kristin Hanusch-Linser, Brigitte Maria Gruber, Patrica Ricci (©Katharina Schiffl)

Beim Netzwerken u.a. gesichtet:

Robin Dunnigan, DCM US Embassy, BM a.D. Sophie Karmasin, BM a.D. Maria Rauch-Kallat, Natascha Kantauer-Gansch, A1, Sigrid Oblak, Wien Holding, Doris Pulker-Rohrhofer, Hafen Wien, Tanja Wehsely, Stadt Wien, Profilerin Patricia Staniek, Silvia Angelo, ÖBB Infra, Maria Zesch, T-Mobile, Gerhard Hrebicek, European Brand Institute, Valentina und Andreas Prinz, Croma Pharma, Monika Poeckh-Racek, Admiral, Silvia Kelemen, myWorld, Mariana Karepova, Österr. Patentamt, Ronald Thoma, Argo, Kickbox-Weltmeisterin Nicole Trimmel, Bashir Conde, Hawa Kebe, und Monica Carco, UNIDO,

WLF2018, Women Leadership Forum, MAMA light, UNIDO
Alpha Bacar Barry, Bashir Conde, H.R.H. Princess Abze Djigma, Hawa Kebe (©Katharina Schiffl)

Elisabeth Schrenk, Falkensteiner Hotels, Gabriela Straka, Brau Union, Ulrike Huemer, Stadt Wien, Raphaela Vallon-Sattler, IAA, Ursula Nosal und Wolfgang Ebner, Novomatic Forum,  Michaela Burger und Manon Raschke, Swarovski, Alexandra Pifl, L’Oreal, Kristin Hanusch-Linser, Executive Advisor, Stimmexpertin Ingrid Amon, Sandra Soravia, PR Expertin, Andrea Scholdan, Suppito, Brigitte Maria  Gruber, Frauen Fachakademie, Martina Denich-Kobula, FidWW Vorsitzende, Gabriele Kindl, VGN, Manuela Lindlbauer, Lindlbauer Personalmanagement , Martina Hagspiel, Kurvenkratzer, Theresa Inama, Cajoy, Monica Rintersbacher, Leitbetriebe Austria, Susanne Gruber, Valerie Höllinger, STS a.D. Christine Marek, Lisa Cichocki und Manuela Raith, IST Austria, Patricia Ricci, Villa Natura, Verena Tschugguel, Kindsknopf, Martina Fasslabend, Myki, und viele, viele mehr....


sign up for our newsletter

 

After registration you receive an e-mail to confirm subscription via link.

 

An initiative of the European Brand Institute