Renate Altenhofer

Initiatorin Women Leadership Forum, Managing Partner maX iconvienna

 

"Im Finanzsektor sind Frauen immer noch weniger vertreten als in den meisten anderen Sektoren. Im Rahmen des diesjährigen Women Leadership Forums diskutieren nationale und internationale Experten und female leaders wie und warum Finanzinstitutionen von einer vielfältigeren Belegschaft profitieren können und wie sich der Finanzsektor in Zukunft verändern wird“.

 

"In the financial sector, women are still less represented than in most other sectors. At this year’s Women Leadership Forum, national and international experts and female leaders discuss how and why financial institutions can benefit from a more diverse workforce and how the financial sector will change in the future." 


Marietta Babos

Managing Director Dr. Babos Consulting and Founder of DAMENSACHE

 

"Mit Hinblick auf ihre Erwerbsbiographie und ihre Lebenserwartung müssen Frauen selbst und anders sparen als Männer, sowie brauchen andere Unterstützungsarten von ihren Arbeitgebern und dem Staat."

 

"In terms of their working biography and life expectancy, women need to save up themselves in a different way than men and need other forms of support from their employers and the state."


Million Berhe

International Investment Arbitration, Specht & Partner 


Chris Berndt

Senior Agile Coach


Ola Brown

Founder Flying Doctors


Youssouf Carius

Executive Director Pulsar Partners

 

"Afrikanische Frauen treiben bereits die Entwicklungswelle in Afrika an, egal in welchem Land. Eine der Herausforderungen, denen wir noch gegenüberstehen, ist die Wertschätzung der Bedeutung von Frauen in unseren afrikanischen Gemeinschaften. Es ist unsere Verantwortung, ein Umfeld zu schaffen, in dem Chancen für alle offen bleiben, auf das Geschlecht kommt es nicht an. Beginnen wir mit mehr Gerechtigkeit und Fairness. "

 

"African women are already driving the wave of development in Africa no matter the country. One of the challenge we still face is valuing the importance of women in our African communities. It’s our responsibility to build an environment where opportunities keep open for everyone, no matter the gender. Let’s move forward to more justice and fairness." 


Lisa-Marie Fassl

Managing Director austrian angel investors association

 

"Frauengeführte Unternehmen brauchen weibliche Investoren, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Leider sehen wir immer noch viel zu wenig Frauen, die aktiv investieren - nicht nur in Start-ups. Dies zu ändern sollte ganz oben auf der Agenda stehen, sonst werden wir niemals die Gleichstellung der Geschlechter erreichen." 

 

"Female-led companies need female investors to reach their full potential. Unfortunately, we still see way too little women investing actively - not only in startups. Changing this should be on top of the agenda, otherwise we will never reach gender equality." 


Kasia Greco

Deputy Head of Frau in der Wirtschaft Wien

 

"Regierungen und Unternehmen leiten weiterhin Initiativen ein, um mehr Frauen an die Spitze zu bringen. Dennoch ist diese Entwicklung langsamer als sie sein sollte. Es ist eine Sache, die Beteiligung von Frauen auf Vorstandsebene oder in C-Suite-Rollen zu beauftragen oder zu empfehlen. Es ist jedoch viel schwieriger, die systemische Ungleichheit anzugehen, da sie viel mehr umfasst als die Geschäftswelt - sie ist breiter, komplexer und bringt eine Menge Polarisierung mit sich."

 

“Governments and businesses continue to introduce initiatives to get more women to the top. Yet that progress remains slower than it should be. It’s one thing to mandate or recommend representation of women to the board level or C-Suite roles. But it’s much more difficult to address the systemic inequality as it includes much more than the business world—it’s broader and more complex, and with that comes a lot of polarization.”


Sabine Hogl

CFO Hutchison Drei Austria

 

"Ganz abgesehen davon, dass immer wieder auf Studien verwiesen wird, die belegen, dass gemischte Führungsteams zu besseren Unternehmensergebnissen führen: Ist es nicht ökonomisch irrational, dass gleich große, brach liegende Potential der längst ebenso hoch qualifizierten Frauen für Führungspositionen nicht zu nutzen?"

 

"Not to mention references to studies that show mixed leadership teams leading to better business outcomes: isn't it economically irrational not to capitalize on the equally large, untapped potential of highly-qualified women for leadership positions?"


Susanne Höllinger

Aufsichtsrätin und Stiftungsvorstand u.a. ÖBAG und Flughafen AG, Owner She Advisory

 

"Nach 30 Jahren als Bankerin liegt der Schwerpunkt meiner Tätigkeit derzeit als Aufsichtsrätin und Stiftungsvorständin großer Infrastrukturbetriebe und Vermögen.  Ein Gebiet, das wie das Banking ebenso ein männerdominiert ist. Schön, anderen dafür auch Mut machen zu können denn "Frauen und Finance" ist eine Erfolgsstory - und diese ist nicht nur auf die Finanzbranche beschränkt. "

 

"After 30 years as a banker, the focus of my work is currently on the supervisory board and foundation board of large infrastructure companies and assets. An area that, like banking, is just as male-dominated. It feels good to encourage others because "Women and Finance" is a success story - and this is not limited just to the financial industry."


Christiane Holzinger

Managing Director 360 Business Planer

 

„Wir Frauen sind unabhängig, stark und verdienen unser eigenes Geld. Doch wir sollten uns auch selbst, um unsere Finanzen und die finanzielle Absicherung kümmern. Deshalb ist es mir als Frau besonders wichtig andere Frauen über alle Optionen der Geldanlage zu informieren, Ihnen eine professionelle und an ihre Lebensverhältnisse angepasste steuerliche und finanzielle Beratung zu bieten, damit Sie selbstbewusst und gut informiert Ihre eigenen Entscheidungen treffen können“ 

 

"Us women are independent, strong and earn our own money. But we should also take care of our finances and financial security. It is therefore particularly important to me as a woman to inform other women about options of investing and to offer professional and life-oriented tax and financial advice so that they are confident to make their own decisions.”

 


Michaela Huber

Member of the Board ÖBB-Personenverkehr AG

"Der Frauenanteil im ÖBB-Konzern beträgt 13% der Gesamtbelegschaft, rund 12% der Führungskräfte sind Frauen. Mein Ziel ist es, Frauen in Führungspositionen noch mehr zu bestärken. Denn ich bin davon überzeugt, dass wir mit einem gemischten Führungs-Team die Bedürfnisse unserer ebenso vielfältigen Passagiere besser verstehen und berücksichtigen können."

  

"The proportion of women employed by the ÖBB Group is 13 % of the overall workforce and around 12 % of its managers are women. My aim is to empower women in management positions even more. Because I’m convinced that when we have a diverse management team, then we can better understand and consider the needs of our equally diverse passengers."


Sophie Karmasin

Founder Karmasin Research & Identity


Sonja Kato

Managing Director unikato communications

 

Moderation


Gudrun Meierschitz

Member of the Board Acredia AG

 

"Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Frauen in der Regel einen ganzheitlicheren Ansatz bei der Entscheidungsfindung verfolgen. Dies gilt auch für Investitions- oder Finanzierungsentscheidungen. Weibliche Investoren sind möglicherweise anfangs etwas schwieriger zu gewinnen und zu überzeugen, aber später werden sie mit größerer Wahrscheinlichkeit strategische und dauerhafte Investoren, nicht nur Finanzinvestoren, die sich auf schnelle Gewinne konzentrieren. "

 

"I have experienced that women usually pursue a more holistic approach of decision making. This is also true for investment or funding decisions. Female investors might be a bit harder to attract and convince at first, but later on they are more likely to become strategic and enduring investors, not merely financial ones focusing on quick wins." 


Julia Palte

Partner EY Innovalue

 

"Ein Teil des Veränderungsprozesses des Finanzsektors ist ein kultureller Wandel: Neue Führungsstile, innovative / moderne Arbeitsweisen, neue Methoden sowie die Einstellung, Fehler zu machen und neue Dinge auszuprobieren, werden immer wichtiger. Es entstehen neue Rollen und Aufgaben. Der Übergang führt zu einer (natürlichen) Veränderung etablierter Strukturen und Netzwerke."

 

"Part of the transitions process of the financial sector is a cultural change: new leadership styles, innovative / modern ways of working, new methodologies as well as the attitude towards making mistakes and trying new things are becoming more important. New roles and tasks arise. The transition results in a (natural) change of established structures and networks."

 


Helen Pelzmann

Partner EY Law, "Women. Fast forward"

 

„Ein ausgewogenes Verhältnis von Frauen und Männern im Leadership ist essenziell: Unterschiedliche Sichtweisen, Ideen und Fähigkeiten führen zu mehr Innovationskraft, einem zentralen Faktor für den Unternehmenserfolg. Unternehmen ohne Frauen in Führungspositionen werden für Frauen immer unattraktiver werden und daher in Zukunft den Kampf um die besten Köpfe verlieren.“

 

 "A balanced relationship between women and men in management is essential: different perspectives, ideas and abilities lead to more innovative power, a key factor in a company's success. Companies without women in management positions will become increasingly unattractive to women and therefore lose the battle for the best minds in the future."


Doris Perg

Author, Entrepreneur & Agility Management

 

„Die Herausforderungen der Komplexität erfordern agile und anpassungsfähige Systeme, die Zusammenarbeit und Autonomie einbeziehen und Manager erfordern, die auf Führung setzen."

 

“The challenges of complexity require agile adaptive systems incorporating collaboration and autonomy requiring managers emphasizing leadership.” 


Veronika Peshkova

UNIDO Goodwill Ambassador 

 

"Eine Steigerung der Beschäftigung von Frauen in der Wirtschaft ist die logische Reaktion auf die Chancen und Herausforderungen der 4. Industriellen Revolution. Zusätzlich wird bis 2025 durch die umfassende Beschäftigung von Frauen ein Beitrag von 28 Billionen USD zum globalen BIP geschaffen." 

 

"Increasing women economic activity is the logic reaction on the opportunities and challenges of the 4th Industrial Revolution. Moreover, full-scale involvement of women will provide an opportunity to add up to USD 28 trillion to global GDP by 2025."


Markus Pilz

Chief Product Owner, Hutchison Drei Austria

 


Selma Prodanovic

Founder & CEO 1MILLION STARTUPS

 

"Was Sie sehen, können Sie sein! Vorbilder sind entscheidend für den Erfolg. In meinen 30 Jahren Erfahrung in der Unternehmensgründung habe ich gesehen, dass es entscheidend für positive Veränderungen ist, Frauen mehr Sichtbarkeit zu verschaffen und ihr Fachwissen zu zeigen."

 

"What you see, you can be! Role models are crucial for success. In my 30 years of business creation experience, I’ve seen that giving women more visibility and showing their expertise is key for positive change." 


Monika Racek

Vorstandsvorsitzende ADMIRAL Casinos & Entertainment AG

 

"Vielfalt ist kein Imagethema! Dass Geschlechtervielfalt zu besseren Ergebnissen führt, ist unbestritten. Unterschiedliche Führungsteams stärken nachhaltig die Innovationskraft eines Unternehmens. Daher ist es wichtig, die wirtschaftliche Relevanz dieser Tatsache zu kommunizieren!"

"Diversity is no image topic! It is an undisputed fact that gender diversity leads to better results. Diverse management teams strengthen the innovative power of a company in a sustainable manner. Thus it is important to communicate the economic relevance of this fact!" 


Kerstin Suppan-Eibinger

Member of the Board myWorld Holdings Ltd., Global Chief Human Resources Officer

 

"Das, was sich in der betrieblichen Realität bereits seit Jahren erfolgreich zeigt, wird durch immer mehr Studien belegt: Unternehmen mit mindestens einer Frau in der Chefetage schneiden um mehr als ein Viertel besser ab als Unternehmen mit nur Männern an der Spitze. Um es in den C-Level zu schaffen und sich dort auch behaupten zu können, ist es für Frauen jedoch unabdingbar, sich ihrer eigenen Stärken bewusst zu sein und diese auch überzeugend nach außen hin zu vertreten. Genau das fällt Frauen in der heutigen Zeit zunehmend leichter. Dieser Trend zu einem gestärkten Selbstbewusstsein bei Frauen zeichnet sich deutlich ab und wird die Führungsebenen unserer Unternehmen nachhaltig prägen. Moderne ShEOs streben nicht mehr länger danach, es den Männern gleichzutun, sondern sie verlassen sich in ihrer Führungsrolle vielmehr auf ihre eigenen, weiblichen Stärken."

 

"That which has been shown to be a success in operational reality over the course of many years is corroborated by many studies: businesses with at least one woman sat in the boardroom are proven to perform better by as much as a quarter in comparison to businesses who employ exclusively males at that level. To reach the C Level and to be able to assert oneself in that environment, it is imperative that women are aware of their own personal strengths and can make others aware of these. It is precisely this which is far easier for a woman of the modern day than for her 1980s counterpart. Increased self-awareness is growing amongst women and will begin to shape company management in a sustainable fashion. Modern ShEOs no longer attempt to behave in the same way as males, but rather learn to rely on their own female strength in their capacity as a member of the management."


Martin Spona

CEO Lendo AT

 

"Wir sind überzeugt, dass die Zusammenarbeit zwischen Fintechs und Banken nur dann erfolgreich sein kann wenn partnerschaftlich die jeweiligen Stärken kundenorientiert zu einem neuen Service gebündelt werden."

 

"We are convinced that the cooperation between fintechs and banks can only be successful if, in partnership, the respective strengths are bundled into a new customer-oriented service."


H. E. Trevor D. Traina

Ambassador of the United States of America to Austria

 

"Als ehemaliger Technologieunternehmer weiß ich, dass es ein starkes Geschäftsmodell für geschlechtsspezifische Vielfalt gibt. In den USA machen Frauen 55 Prozent der Einsteiger im Finanzdienstleistungssektor aus. Trotz dieses Fortschritts repräsentieren Frauen nur jede fünfte Person. Wir haben also noch mehr zu tun, um die Gleichstellung der Geschlechter im Finanzdienstleistungssektor zu erreichen. Deshalb sind Veranstaltungen wie das Women Leadership Forum so wichtig - es gibt uns die Möglichkeit, gemeinsam an dieser Herausforderung zu arbeiten und auch zu anderen Themen, mit denen weibliche Führungskräfte konfrontiert sind. "

 

 "As a former tech entrepreneur, I know there is a strong business case for gender diversity.  In the United States, women account for 55 percent of the entry-level workforce in financial services.  Despite this progress, women still represent only one in five positions at the top level, so we have more work to do to achieve gender parity in the financial-services sector. That is why events like the Women Leadership Forum are so important – it gives us the opportunity to work together on this challenge, and on other issues facing women leaders."


Sonja Wallner

CFO A1 Telekom Austria AG

 

"Wir als A1 Group verstehen und nutzen die Kraft gemischter Teams und haben bereits begonnen, sie einzusetzen - neben mir gibt es zahlreiche Frauen in C-Level-Positionen in mehreren Tochterunternehmen unserer Gruppe. Der Grund dafür ist ganz einfach: Wir sind davon überzeugt, dass gemischte Führungsteams - auch unterschiedliche Teams in unserem gesamten Unternehmen - eine Vielzahl von Herausforderungen der heutigen Geschäftswelt besser meistern können. Gemischte Teams arbeiten effizienter und erzielen bessere Ergebnisse durch die Interaktion und Kombination verschiedener Fähigkeiten und Fertigkeiten."

 

"We as A1 Group understand and embrace the power of diverse teams and we have already started to use it – besides me there are numerous women in C-level positions within several subsidiaries of our Group. The reason why is very simple: We are convinced that mixed leadership teams - also diverse teams in our whole company  - are better at coping with a variety of challenges of today’s business world. Mixed teams work more efficiently and achieve better results because of the interaction and combination of different skills and capabilities."

sign up for our newsletter

 

After registration you receive an e-mail to confirm subscription via link.

 

An initiative of the European Brand Institute